Vorlesewettbewerb der 6.Klasse der Grundschule Rückersdorf

Zum Regionalfinale des Vorlesewettbewerbes des Elbe-Elster-Kreises im Februar 2020 in Finsterwalde delegiert jede Grundschule die beste Vorleserin oder den besten Vorleser der Klassenstufe 6. Dabei muss ein eigenes Buch kurz vorgestellt und daraus vorgelesen werden. Aber auch ein unbekannter Text soll sicher, betont und flüssig vorgetragen werden. An der

Rückersdorfer Grundschule durften alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 ihre Lesefertigkeiten unter Beweis stellen. Die vier besten Leserinnen und Leser traten am 11.12.2019 vor den Jahrgangsstufen 5 und 6 und einer Jury an, um unter echten Wettbewerbsbedingungen vorzulesen. Spannende und lustige Bücher wurden den aufmerksamen Zuhörern vorgestellt, dass so mancher richtig Lust auf´s Lesen bekam. So las Nick Wifek aus „Gregs Tagebuch“, Gina Lemke aus „ Jungs, meine Mutter und anderer Mist“ und Maximilian Mattern aus „Spotz- Alles unter Kontrolle“ jeweils eine kurze Episode vor. Im Anschluss lasen alle vier aus dem Buch „Die drei ???“ noch einen unbekannten Abschnitt. Die Jury hatte die schwierige Aufgabe, den Besten zu benennen.

Als völlig überraschter Schulsieger wurde am Ende Nick beglückwünscht und hat sich somit für die nächste Vorleserunde auf Kreisebene qualifiziert.

Alle Leserinnen und Leser erhielten eine Urkunde und ein Buch als Belohnung für ihre Leistung.

Verfasser:
Frau Albrecht, Lehrerin