Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb

Ganztagsangebote

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

auf Grund der derzeitigen Corona-Lage gab es vom Staatlichen Schulamt Cottbus zum Schuljahresstart 2020/2021 die Anweisung, dass alle Ganztagsangebote bis zum Ende des 1. Schulhalbjahres (Februar 2021) entfallen müssen. Sobald eine Wiederaufnahme der Angebote möglich ist, werden wir euch/Sie  zeitnah darüber informieren.

S. Höse

verantwortliche Lehrkraft „Ganztag“

Informationen zum Schulbetrieb in der ersten Schulwoche

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

die Sommerferien neigen sich dem Ende zu, das neue Schuljahr steht in den Startlöchern. Das Schulteam der Grundschule Rückersdorf ist momentan dabei den Schulstart trotz der bestehenden Auflagen durch die Corona- Pandemie für alle Kinder optimal vorzubereiten.

Die Grundschule Rückersdorf war während der gesamten Ferienzeit eine Großbaustelle bezüglich der energetischen Sanierung (Erneuerung der Heizungsanlage, der elektrischen Leitungen, der Sanitäranlagen, Fußböden, Türen, Installation eines Schallschutzes in Klassenräumen und Fluren) unserer Einrichtung. Es wurde täglich fleißig in allen Etagen gewerkelt und viel geschafft. Im Erdgeschoss, im 1. Obergeschoss sowie in den beiden Sanitärbereichen laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren, aber trotzdem kann es bei allen Anstrengungen z.B aufgrund von Lieferengpässen, Urlaubszeiten und anderen Bedingungen auf Baustellen dazu kommen, dass Bauabschnitte nicht termingerecht fertiggestellt werden. Deshalb mussten wir mit dem Schulträger in den Ferien im Interesse unserer Schülerinnen und Schüler einige Entscheidungen treffen, damit Regelbetrieb „Schule“ planmäßig stattfinden kann.

1. Die Einschulungsfeier unserer sicherlich schon aufgeregten Lernanfänger kann, unter bestimmten hygienischen Auflagen und Einschränkungen der Teilnehmerzahl bei der Feierstunde, in der Sporthalle in Rückersdorf wie geplant stattfinden. Der Lernraum der Erstklässler wurde, dank der Zustimmung durch den Bürgermeister Herr Zörner, in die Räumlichkeiten des Rückersdorfer Jugendclubs verlegt, um den Schulstartern von Anfang an einen reibungslosen Schulstart, ohne Ablenkungen durch den weiterhin bestehenden Baubetrieb zu gewährleisten.

2. Die Lerngruppen des Lern-und Resssourcenzentrum der Grundschule Rückersdorf aus dem Erdgeschoss werden vorübergehend an einem neuen Lernstandort untergebracht. Durch das Engagement des Bürgermeisters Herr Mende ist es uns gelungen, die Räume der ehemaligen Grundschule in Schönborn dafür wieder für den Schulbetrieb nutzbar zu machen. Der Landkreis Elbe-Elster unterstützt uns bei der Absicherung des Schülertransport.

3. Die Lernräume der Klassen 2 bis 6, das Sekretariat das Lehrerzimmer die Räumlichkeiten der Schulgesundheitsfachkraft wurden für den nächsten Bauabschnitt auf das 2. und 3. Obergeschoss zusammengelegt. Das Schulleitungszimmer und das Baubüro befinden sich momentan in den oberen Räumen der Sporthalle in Rückersdorf. Fachunterrichtsräume sowie Teilungsräume können momentan nicht von den Klassen genutzt werden.

4. Die beiden Sanitärbereiche sowie die Installation der Wasserleitungen im Schulhaus sollen bis Ende August 2020 komplett erneuert sein. Bis dahin nutzt das Schulteam des Hauptschulgebäudes einen, auf dem Schulhof installierten und entsprechend der vorgeschriebenen Hygieneauflagen, aufgestellten Sanitärcontainer sowie die Sanitäranlagen der Sporthalle.

Das Schulteam der Grundschule Rückersdorf ist für den Start in das Schuljahr 2020/2021 gut vorbereitet. Damit ihr liebe Schüler wisst, was für einen reibungslosen Schulstart zu beachten ist, haben wir die wichtigsten Dinge im Anhang für euch und eure Eltern zusammengefasst und nachfolgend zum Download bereitgestellt:

Wir wünschen euch und euren Eltern noch ein schönes sonniges letztes Ferienwochenende!

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Grundschulteams

Eure Schulleiterin

C.Langer

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Land Brandenburg (Potsdam, den 16. Juli 2020)

Aktuelle Informationen

Schulbesuch der Schüler/innen, die einer Risikogruppe zugehören

In der Ergänzung des Rahmenhygieneplans der Schulen (Stand 16. Juli.2020), der von dem für Gesundheit zuständigen Ministerium der Landesregierung zur Verfügung gestellt wurde, wird hierzu Folgendes ausgeführt:

‚Insbesondere für Kinder und Jugendliche ist eine generelle Zuordnung zu einer Risikogruppe für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf aus medizinischer Sicht nicht möglich. Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) geht davon aus, dass Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen, die gut kompensiert bzw. gut behandelt sind, auch kein höheres Risiko für eine schwerere COVID-19-Erkrankung zu fürchten haben, als es dem allgemeinen Lebensrisiko entspricht…

Ablaufschema bei „Allgemein Symptomen“ einer akuten Atemwegsinfektion

Ablaufschema zum möglichen Kita-/Schulbesuch bei Kindern und Jugendlichen mit „Allgemein Symptomen“ einer akuten Atemwegsinfektion

An die Eltern und Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler der Schulen im Land Brandenburg 

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Ende April 2020 der Präsenzunterricht in den Schulen aus Gründen des Infektionsschutzes in zeitlich leider nur sehr eingeschränktem Umfang sukzessive wieder eingesetzt hatte. Viele von Ihnen haben Frau Ministerin Ernst und mir mitgeteilt, dass sie eine beherztere Öffnung der Schulen für angemessen erachtet hätten, einige wenige aber auch, dass sie sich ein vorsichtigeres Vorgehen gewünscht hätten…

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

Ende April 2020 hatte der Präsenzunterricht in den Schulen wieder jahrgangsweise einge- setzt, bis schließlich alle von euch wieder tageweise in die Schule kommen konnten. Um dem Coronavirus keine Chance zu geben, hatte der Infektionsschutz Vorrang vor dem Schulbetrieb. Und das hat wiederum zur Folge, dass ihr bis zum Beginn der Sommerferien noch nicht wieder an allen Wochentagen in der Schule sein könnt…