Leitbild

Schule für Gemeinsames Lernen

Konzeption – Schule für gemeinsames Lernen

Motivation, sich für das Projekt „ Gemeinsames Lernen“ zu bewerben

„Das, worauf es im Leben ankommt, können wir nicht voraussehen. Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet.“ (Antoine de Saint- Exupery)

So ungefähr lässt sich das Gefühl beschreiben, wenn im Unterricht Kinder über sich hinaus wachsen, sich Dinge trauen, von denen sie selbst dachten, dass sie unerreichbar sind und sich alle miteinander freuen und Selbstwirksamkeit erleben. Der Lehrer fungiert im Hintergrund als Moderator, Berater und Mentor, lässt Fehler zu, damit Schüler selbst unterstützend und korrigierend wirken können.

Lern- und Ressourcenzentrum

Das Lern- und Ressourcenzentrum an der Grundschule Rückersdorf ist ein Unterstützungsangebot für Kinder mit Förderbedarf im Bereich ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung und deren Eltern.

Erfahrungen:
Seit 2006 arbeiten wir mit Kindern, die aufgrund ihres extrem stark ausgeprägten sonderpädagogischen Förderbedarfes im Bereich ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung schulaversives und hoch aggressives Verhalten zeigen und deren Angehörigen. Unser Team arbeitet multiprofessionell auf Augenhöhe miteinander und weist ein hohes Maß an Beständigkeit und Belastbarkeit auf.

Förderkonzept

Ziele:

  • Fördern und Fordern aller Kinder entsprechend ihrer Voraussetzungen
  • Gemeinsame Beschulung von Kindern mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf
  • Erhöhung der Selbstständigkeit der Kinder und Entwicklung des Selbstwertgefühls
  • Horizonterweiterung
  • Förderausschussverfahren ausschließlich, wenn Unterstützung durch andere Institutionen notwendig erscheint

Medienbildungskonzept

Ein verantwortungsbewusster Umgang mit digitalen Medien.

An der Grundschule Rückersdorf stellen wir uns dem Bildungsauftrag durch eine zielgerichtete Förderung der Medienkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler.

In der Lebenswelt unserer Kinder im Grundschulalter sind digitale Medien ein selbstverständlicher Bestandteil. Smartphone, Tablet und PC haben im rasanten Tempo Einzug in die Kinderzimmer unserer Kinder gehalten, Somit steht unseren Kindern oft ein ungehinderter, aber auch ungeschützter Zugang zum Internet zur Verfügung. Chancen und Gefahren in der digitalen Welt machen eine grundlegende Medienbildung in unserer heutigen Gesellschaft unerlässlich.

Schulfahrtenprogramm

Klassen-, Begegnungs- und Tagesfahrten haben einen besonderen Stellenwert in der Schullaufbahn einer jeder Schülerin und jedes Schülers. Sie sind geprägt durch Vorfreude, neue Erfahrungen und Erkenntnisse sowie zahlreicher „Bilder“, die man noch Jahre nach der Fahrt als Erinnerung in sich trägt.

Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern etwas Besonderes bieten, ohne dabei das Budget zu sprengen bzw. zum touristischen Unternehmen zu werden.

Sprachbildung

– Lesefassung in Arbeit –

Ganztagsschule in offener Form

Konzeption – Grundschule mit Ganztagsangeboten in offener Form

Seit dem Schuljahr 2006/2007 gab und gibt es durch ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger aus dem Einzugsgebiet und dem Lebensbereich unserer Schülerinnen und Schüler sowie durch engagierte Lehrkräfte bereits über viele Jahre Arbeitsgemeinschaften an unserer Schule. Durch die hohe Motivation der AG-Leiter wurde die Begeisterung unserer Schülerinnen und Schüler für die zahlreichen erlebnispädagogischen Ergänzungsangebote im Freizeitbereich im Anschluss an den Unterricht geweckt.

Leider konnten nicht alle Kinder unserer Einrichtung die Arbeitsgemeinschaften regelmäßig besuchen, sondern nur, wenn im Rahmen des Schülerbeförderungsringes eine verlässliche Heimfahrt gesichert war.

Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte möchten mit den Ganztagsangeboten in offener Form diesbezüglich endlich Abhilfe schaffen!

Die Nachfrage ist groß, die Angebote in Aussicht, mit den Ganztagsangeboten in offener Form endlich umsetzbar!

Gute gesunde Schule

Konzeption – Gute gesunde Schule

– Lesefassung in Arbeit –