Gemeinsam gut gefeiert

Zum Nikolaustag brannte in der Rückersdorfer Grundschule das Licht bis in den späten Abend und die ganze Schule war wie eine große Wundertüte. Überall, vom Schulhof bis in die letzte Etage gab es etwas zu sehen, zu hören und zu erleben. Überall herrschte ein reges Treiben und so manches Mal wurde es richtig eng. Es war Nikolausmarkt! Und das dieser Tag am Ende für alle ein guter Tag war, kam nicht von ungefähr. Dank des Engagements vieler Eltern, aus allen Klassenstufen, der Eigeninitiative von Kindern mit herrlichen, weihnachtlichen Ideen und einer sehr guten Kooperation zwischen Eltern und Lehrern wurde dieser „Nikolausmarkt“ zu einem unvergesslichen Erlebnis in der Vorweihnachtszeit. Es wurde gesungen, getanzt, gebacken, gebastelt und gelesen. Aufgrund des übergroßen Andrangs musste das gesamte Programm, inklusive des kleinen Theaterstückes des „Figurentheaters“, sogar zweimal aufgeführt werden. Wieder einmal wurde an diesem Tag mehr als deutlich, wenn alle sich einbringen, alle zusammen an einem Strang ziehen, alle ihre Ideen und Vorschläge umsetzen können, wird es für alle zusammen auch zu einem nachhaltigen Erlebnis, welches weit über den „normalen“ Schulalltag hinaus reicht.

Verfasser:
Herr Pötzsch, Lehrer